Im Vortrag stellt Reinhard Wendler die Einleitung zu seiner Habilitation „Die Kunst der Skalierung. Eine ikonische Untersuchung“ vor. Das Buch behandelt Skalierungseffekte, Diskontinuitätsphänomene, die beim Wachstum oder bei der Schrumpfung von Objekten oder anderen Gegenständen der Betrachtung respektive Reflexion entstehen.

Dr. Reinhard Wendler ist Kunst- und Bildhistoriker. Seine Forschungsschwerpunkte sind Politische Ikonographie, Visuelle Kompetenz, Modelle und Skalierungseffekte. Seit 2017 arbeitet Reinhard Wendler als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Departement of Biomedical Engineering der Universität Basel. Er ist Vorstand der Gesellschaft für Modellforschung am Interdisziplinären Labor Bild Wissen Gestaltung der Humboldt-Universität zu Berlin.

This website uses cookies to give you the best experience. Agree by clicking the 'Accept' button or by scrolling down.